contact-infos

Kontaktinfos

Geist in Bewegung
Undine Woehrl
Argonstrasse 16 a
86153 Augsburg

Mobil: 0176.64642072
E-Mail: undine@geist-in-bewegung.de

Sichtweise & Vision

Die Ätherwellen brausen immer

Das Leben ist mal bunt, mal trist, birgt Licht und Schatten und hält eine unerschöpfliche Vielfalt für uns bereit. Wir sind selbst Quelle und Mündung, Welle und Meer.

Durch Lernen, Entwicklung und Kooperation können wir eine tiefe Sinnhaftigkeit und das Zusammenspiel von Raum und Freude erleben. Im Vertrauen kann alles Seiende in Erscheinung treten.

 

Ich möchte dazu beitragen, dass mehr Farben leuchten, das Spiel von Licht und Schatten erkennbar wird, Verbindung, Verstehen und Verständnis wachsen.

Der „Äther“, das fünfte Element, die „Quintessenz“ umhüllt, durchdringt und beschwingt uns, wirkt wesentlich, wenn wir im menschlichen Miteinander dem Leben offen begegnen.


Erkunden & Verstehen

Weit über 3.000 Menschen konnten in den letzten 15 Jahren die inspirierende Qualität von "Geist in Bewegung" erleben. Dabei gehen Theorie und Praxis für mich immer Hand in Hand, denn:

Ohne Begründung ist das Tun leer - und ohne Tun bleibt die Theorie einfach nur grau. Organisationen finden zu unseren Angeboten weitere Informationen unter www.teamwoehrl.de


Herangehensweise & Geschmack

Das Aroma meiner Leistungen kreiere ich aus der Kombination verschiedener Zutaten. Hauptsächlich schöpfe ich aus:

:: Gewaltfreie Kommunikation kurz GfK nach M. Rosenberg
:: Das Innere Team nach F. Schulz von Thun
:: System der inneren Familie kurz IFS nach R. Schwarz
:: Personenzentrierte Interaktion nach C. Rogers
:: Gestalt und Heldenreise nach P. Reboilliot
:: Dämonen füttern nach Tsültrim Alione
:: Dyadenarbeit nach Ch. Berne
:: Living Compassion nach Robert Gonzales
:: Methoden des Vajrayana Buddhismus
:: Somatisches Lernen nach M. Feldenkrais


Qualifikationen & Stationen

In Kürze und Würze lässt sich folgende Auswahl beim Blick auf meinen Werdegang herzausstellen...

  • Magisterstudium der Psycholinguistik/ Sprechwissenschaften
  • Zertifizierte Mediatorin und Kommunikationstrainerin (GfK)
  • Lizensierte Feldenkraispädagogin und Ausbildung als integrative Coachin
  • Heilerlaubnis zur Praxis für Psychotherapie, anstehende Graduierung als IFS-Therapeutin
Als examinierte Krankenschwester kam das Thema der Vergänglichkeit, der Notwendigkeit von Wesentlichkeit und wirklichem Kontakt früh und tiefgreifend in mein Leben. Einige Jahre Erfahrung im Bereich der Neurochirurgie, der Palliativmedizin, der Psychiatrie und diversen anderen Bereichen prägten meinen weiteren Berufsweg nachhaltig.
Den großen Fragen des Menschseins auf philosophischer Ebene und der Lust an intellektueller Erweiterung stellte ich mich intensiv während meinem humanistischen Abitur auf dem zweiten Bildungsweg. In meinem Magisterstudium der Psycholinguistik/ Sprechwissenschaften konnte ich eine umfassende Expertise zu Sprache und Kognition sowie den gängigen Kommunikationsmodellen aufbauen. In der zwischenmenschlichen Interaktion befasste ich mich hauptsächlich zu Lehren die den Prozess von „meinen, sagen und verstehen“ mit all seinen Wechsel- und Nebenwirkungen betrachteten.
Das stark interdisziplinär ausgerichtete Fach der Interkulturellen Kommunikation bot mir Einblicke und Sinnzusammenhänge in andere sozial- und geisteswissenschaftliche Disziplinen. Die eigene kulturelle Prägung verdeutlichten mir Feldforschungsaufenthalte in Asien und Afrika. Fremdheitserfahrung, Analphabetismus und Konfrontation mit Ungewissheit verstärkten den Wunsch zwischenmenschliche Brücken zu bauen und eine Sprache des Lebens zu entfalten.
Achtsamkeit, somatisches Lernen, Selbstorganisation, Körperintelligenz und sensibles Hinspüren wurden während meiner vierjährigen Ausbildung zur Feldenkraispädagogin Hauptinteresse und zentrale Übung von mir. Bei kreativen semiprofessionellen Aktivitäten als Schauspielerin im Bereich Kindertheater erprobte ich meine Bühnenfähigkeit und Präsenz vor Publikum.
Nach einer Ausbildung an der Akademie für Wirtschaftsmediation und Verhandlungsmanagement konnte ich neben dem Ausbau meiner Konflikt- und Vermittlungsfähigkeiten auch assistierend und lehrend wachsen. Im Rahmen einer Betzavtaausbildung (für Partizipation und Eigenverantwortung) lernte ich etliche „Spiele der Erwachsenen“ und machte gruppendynamische Erfahrungen.
Meine berufliche Tätigkeit als Referentin begann im sozialmedizinischen Bereich mit der Zielgruppe ÄrtzInnen und ApothekerInnen. Glück, Talent und Engagement brachten zahlreiche Aufträge als Trainerin (im Weiteren aus unterschiedlichen Berufsfeldern) zu mir, sodass ich umfangreiche Erfahrungen in der Weitergabe von „softskills“ sammeln konnte.
In meiner Trainerausbildung für Gewaltfreie Kommunikation erkannte ich tiefe Sinnhaftigkeit dieses Zugangs für mich und bündelte mein Wirken zunehmend mit dieser Ausrichtung. In tiefer Dankbarkeit fühle ich mich auf diesem Weg mit meinen Lehrer Klaus Karstädt verbunden. Eine integrative Coachingausbildung mit dem Fokus der Gewaltfreien Kommunikation befähigte mich für die Arbeit mit Einzelpersonen. Diese baute ich über mehrere Jahre in der Veranstaltung und Anleitung von regelmäßigen Übungsgruppen aus.
Meine innere Haltung und Sichtweise schöpfe ich wesentlich aus der praktischen eigenen Anwendung von Meditation des Vajrayana Buddhismus. Persönlich befreit und bereichert mich auch die Praxis des Dämonenfütterns aus dem Chöd. Mit der Geburt zweier Kinder und deren Betreuung wachse ich an meinen Grenzen und bestaune das Wunder des Lebens – unendliche Liebe. Das Zusammenleben in einer Patchworkfamilie und der schonungslos liebevolle Blick meines Ehemannes sind mir unerschöpfliche Quelle für Entwicklung.
Die Erlaubnis zur Psychotherapie in eigener Praxis erlangte ich durch entsprechende staatliche Prüfung für Heilpraktiker. Zugewandte individuelle Begleitung von Menschen zählt inzwischen zu meinen beruflichen Hauptaktivitäten. Schwerpunktmäßig wähle ich in der Einzelbegleitung heute die sog. Teilearbeit, das Innere Team und die Methode des Systems der Inneren Familie – Internal family system, worin ich ausgebildet und als Vorstand in entsprechendem Verein engagiert bin.
Wesentliche Weiterbildung und wichtige Inspirationsquellen stammen darüber hinaus aus der Gestalttherapie, Human dynamics, Enlightment Intensive und Living Compassion. Mit Begeisterung und Hingabe erfreue ich mich relgelmäßig an Weiterbildungen. Kollegialer Austausch, Inter- und Supervision dienen selbstverständlich meiner kontinuierlichen Entwicklung. Meine Dankbarkeit gilt all meinen BegleiterInnen auf dem Weg, deren Reflektionen den Reichtum tiefen Kontakts wiederspiegeln.

Dringend? Kontakt!

Ihre Situation drängt und Sie benötigen möglichst kurzfristig einen Termin?
Wir klären Ihr Anliegen und Ziel und besprechen eine mögliche Zusammenarbeit.